Das Buch zur Augenakupunktur als Therapie bei Makuladegeneration

Augenakupunktur als Therapie bei Makuladegeneration

Augenakupunktur als Therapie bei Makuladegeneration (Shutterstock)

Makuladegeneration therapieren mit einer speziellen Augenakupunktur. In seinem Buch beschreibt Prof. John Boel das Akupunktursystem, das er entwickelt hat, um unter anderem Patienten mit Augenerkrankungen, wie der Makuladegeneration zu helfen.

Augenakupunktur nach Boel ist die weltweit führende Behandlungsmethode für sogenannte chronische Augenerkrankungen, wie die Makuladegeneration. Daher empfindet es John Boel auch als seine Pflicht, ständig mögliche Verbesserung der Behandlung zu erforschen.

Augenakupunktur Noll, hat über die letzten Jahre ein integriertes Behandlungskonzept entwickelt für Patienten mit folgenden Diagnosen:

Makuladegeneration feuchte und trockene Form

Zunehmend unscharfe Sicht, gerade Linien werden wellenförmig gesehen, später ist das scharfe Sehen unmöglich, d.h. man kann nicht mehr lesen etc. Entsteht durch Stoffwechselablagerungen (Drusen) im Bereich des schärfsten Sehens (Makula). Die feuchte Form der Makuladegeneration ist gekennzeichnet durch Gefäßneubildung.

Diabetische Retinopathie

Anfangs keine Beschwerden; später Sehen von dunklen Flecken, rote Schleier, verschwommenes, unscharfes Bild. Bei Netzhautablösung Blitze und „Rußregen“. Bei Befall der Makula Trübung im Bereich des scharfen Sehens.

Augenakupunktur das Fundament zur Behandlung von Makuladegeneration

Fundament des Behandlungskonzept ist die Augenakupunktur nach John Boel. Weitere Säulen des Behandlungskonzeptes sind:

Die Infusionstherapie

Die Infusionstherapie besteht aus verschiedenen Vitamin- und Mineralstoffinfusionen. John Boel sagte hierzu einmal: Wir können so viel akupunktieren wie wir wollen, wenn auf der Ebene der Vitamine und Mineralstoffe eine Defizit besteht, ist die Wirkung der Akupunktur sehr eingeschränkt.

Die Ernährung

Die richtige Ernährung bei Makuladegeneration ist immer wieder ein wichtiges und für den Patienten ein interessantes Thema. Es ist ratsam zu erklären was z. B. tierische Eiweiße in unserem Körper anrichten können, warum zu viel Säure so schädlich ist und ein Smoothie aus dem Kühlregal nicht die selbe Wirkung hat wie ein frisch entsafteter Saft.

Das Augentraining

Ein Augentraining bei Makuladegeneration verbessert die Flexibilität der Augenmuskulatur und hilft, den Stoffwechsel und die Durchblutung im Auge anzuregen, d.h. das alle beteiligten Flüssigkeiten am Augengeschehen wie Blut, Kammerwasser, Tränenfilm und zwischen den Zellen befindliche Lymphe verbessert werden und das unbewusste Nervensystem harmonisiert wird.

Die Behandlung der Makuladegeneration betroffenen Patienten ist eine sehr verantwortungsvolle und einfühlsame Aufgabe, die man hier erbringt. Aber es erfüllt einen selbst jedes Mal mit großer Freude, wenn es gelingt, einem seiner Mitmenschen ein besseres Sehvermögen zu ermöglichen und er damit ein besseres Leben führen kann.

Kolleginnen und Kollegen, die mit Augenakupunktur nach Boel arbeiten, denken vielleicht nicht täglich darüber nach, aber jedes Mal, wenn einer ihrer chronisch augenkranken Patienten nur einen geringfügigen Fortschritt beim Sehen verzeichnen – wie bei einem AMD-Patienten – vollbringen sie tatsächlich etwas Besonderes.

Das Buch von Prof. John Boel über die Makuladegeneration

Augenakupunktur als Therapie bei Makuladegeneration - Die Medizin der Zukunft (John Boel)

Augenakupunktur als Therapie bei Makuladegeneration – Die Medizin der Zukunft (John Boel)

Das ist der Link zur Buchbestellung: https://www.moderneakupunktur.de/produkt/die-medizin-der-zukunft/

Kommentare
  1. christa Balluch

    Ich würde gern wissen, wie der Preis des Buches ist.
    Ich bin 75 Jahre alt und habe auf dem linken Auge die trockene und auf dem rechten Auge die feuchte Makuladegeneration.
    Mit freundlichen. Grüsse
    Christa Balluch

    Antworten
  2. Gertrude Kranz

    Sehr geehrte Frau Noll,
    mit Interesse habe ich Ihre Ausführungen über die AMD gelesen und dass Sie eine Augenakupunktur-Behandlung nach Boel anbieten, die mir sehr vielversprechend erscheint. Ich bin seit 9 Jahren wegen der feuchten AMD in augenärztlicher Behandlung (regelmäßige Injektionen) und möchte gerne unterstützend dazu diese Augenakupunktur in Ihrer Praxis versuchen. Bevor ich aber weitere konkrete Schritte unternehme, bitte ich um folgende Auskunft bzw. Erklärung, ob dies in meinem Fall noch mglich ist: Am 7. Mai d.J. bekam ich die letzte Injektion, nach einer Woche stellte ich fest, dass ich alles verzerrt gesehen habe, was bisher nie der Fall war und bis heute anhält. Die zwei Tage später (9.5.) erfolgte Untersuchung ergab, dass alles in Ordnung sei.
    Bitte Frau Noll, wie ist das zu verstehen und wie erklären Sie sich diese Verschlechterung nach einer Injektion, obwohl gerade diese eine Verbesserung des Sehens herbeiführen sollte? Mein behandelnder Augenarzt hat sich leider dazu nicht geäußert, sondern lediglich, dass alles in Ordnung sei. Vielleicht haben Sie nach Ihrer Erfahrung eine Antwort auf diese Frage und ob trotzdem eine Akupunktur infrage kommt.
    Bitte entschuldigenSie meinen “Roman” und ganz herzlichen Dank imVoraus für eine evtl. Antwort.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.