Die Symptome der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) im Überblick

Ca. fünf Mio. Menschen allein in Deutschland leiden unter AMD. Die Erkrankungen tritt vorwiegend ab Mitte des 50. Lebensjahres auf und ist hierzulande mit 50% die Hauptursache für Einschränkungen des Sehens und für Erblindung.

So in etwa sehen Patienten mit Makuladegeneration ihre Umgebung. Oben: mit AMD. Unten: gesundes Auge

So in etwa sehen Patienten mit Makuladegeneration ihre Umgebung. Oben: mit AMD. Unten: gesundes Auge

Was genau passiert bei Makuladegeneration?

Die Makuladegeneration ist eine Erkrankung der Netzhaut (Retina). Diese Struktur gehört zu dem sehr komplexen und funktionsintensiven inneren Teil des Auges. Die Sehzellen wandeln hier die eintreffenden Lichtsignale in Nervenimpulse um. Dieser Prozess verbraucht sehr viel Energie und Sauerstoff, damit er störungsfrei abläuft.

Der Teufelskreis beginnt mit der Minderversorgung der Sehzellen

Im fortgeschrittenen Lebensalter oder wenn die körpereigenen Heilkräfte gestört sind, kommt es zu einer Minderversorgung der Netzhaut im Bereich des sogenannten “gelben Flecks”. In dessen Bereich befindet sich auch der “Punkt des schärfsten Sehens”. Beeinträchtigungen in diesem Areal führen zunächst zu Behinderungen des Sehens mit dem Nachlassen der Sehschärfe im zentralen Bereich des Gesichtsfeldes.

Die Bildung von Drusen ist ein Symptom der Makuladegeneration

Durch den Sauerstoff- und Energiemangel gerät die Versorgung der Sehzellen sowie der Abtransport der Stoffwechselprodukte ins Stocken. Die Ablagerungen bilden sogenannte Drusen, die den Fluss noch mehr beeinträchtigen. Unbehandelt führt die Makuladegeneration zum allmählichen Absterben der Zellen und Verlust des zentralen Sehens.

Die typischen Symptome der Erkrankung Makuladegeneration

Sie erkennen die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) am häufigsten am Fehlen gewisser Bildinhalte, vor allem im zentralen Sehbereich. Beim Lesen scheinen Buchstaben oder Wörter zu fehlen, die Umrisse des Kopfes eines Menschen sind sichtbar, nicht aber das Gesicht selbst.

Gerade Linien, wie Zäune oder Hauswände stellen sich geknickt oder bogenförmig dar. Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie sich umgehend einer Untersuchung beim Augenarzt unterziehen.

Kostenloses E-Book zur Makuladegeneration

Die Symptome der Makuladegeneration im Überblick

  • Behinderungen des Sehens mit dem Nachlassen der Sehschärfe im zentralen Bereich des Gesichtsfeldes
  • Drusenbildung kann zum allmählichen Absterben der Zellen und Verlust des zentralen Sehens führen
  • Fehlen gewisser Bildinhalte – hauptsächlich im zentralen Sehbereich
  • Gerade Linien und Strukturen werden geknickt oder bogenförmig wahrgenommen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close